Ist diese Spotify E-Mail legitim?

Spotify würde niemals:

  • Per E-Mail nach persönlichen Informationen fragen wie: 

    • Zahlungsinformationen.

    • Passwort.

    • Sozialversicherungs- oder Steueridentifikationsnummer.

  • Zahlungen über ein Drittunternehmen (z. B. Western Union) anfordern.

  • Einen Geldpreis per E-Mail versprechen.

  • Dich bitten, etwas aus der E-Mail herunterzuladen.

E-Mails zu neuen Anmeldungen

Wir senden dir E-Mails zu neuen Anmeldungen, um dein Konto zu schützen. Aus Sicherheitsgründen kannst du diese E-Mails nicht deaktivieren. 

Wenn du eine Anmeldung nicht wiedererkennst, erhältst du hier Hilfe.

Du hast eine verdächtige (Phishing-)E-Mail erhalten?

Wenn dir eine E-Mail komisch vorkommt, die angeblich von Spotify stammt, oder die Adresse des Absenders nicht mit „@spotify.com“ endet, klicke nicht auf Links und mach keine Angaben.

Falls du dies bereits getan hast:

  1. Setze dein Passwort zurück.

  2. Ändere das Passwort auf allen anderen Websites, auf denen du dasselbe verwendest.

  3. Wende dich an deine Bank, wenn du glaubst, dass deine Zahlungsinformationen gefährdet sind.

So meldest du eine Phising-E-Mail:

  1. Leite die E-Mail an spoof@spotify.com weiter. 

  2. Lösche die E-Mail. 

Unser Team wird sich die Sache näher ansehen und dir Bescheid geben, ob die E-Mail legitim ist.

Zuletzt aktualisiert: 28 Mai 2020