Hey! Looks like you're offline. We've made sure you can still read some of our articles!

Richtlinien zu Userbildern für Profile und Playlists

Du kannst Spotify personalisieren, indem du deine eigenen Playlist-Covers und -Beschreibungen erstellst und dein eigenes Profilbild hochlädst.

Das bedeutet aber nicht, dass Spotify eine Plattform ist, auf der Vorurteile, Hass, Beleidigungen oder gesetzeswidriges Verhalten geduldet werden. Welche Bilder und Kommentare auf Spotify zulässig sind und welche nicht, kannst du in folgenden Richtlinien zu Profil- und Playlistbildern nachlesen.

Geistiges Eigentum und Privatsphäre 

Du darfst keine Bilder hochladen, die gegen Urheber-, Markenrechte oder das Recht am eigenen Bild verstoßen:

  • Urheberrecht: In den meisten Ländern sind Originalwerke (Bücher, Musik, Kunst usw.) durch das Urheberrecht geschützt.  Der urheberrechtliche Schutz umfasst normalerweise keine Ideen oder Tatsachen. In manchen Fällen sind jedoch Originalzitate oder -bilder geschützt, die eine bestimmte Idee zum Ausdruck bringen. Nähere Informationen zum Urheberrecht in bestimmten Ländern findest du im globalen Verzeichnis der WIPO.
  • Markenrecht: Eine Marke ist ein Wort, ein Spruch, ein Symbol oder ein bestimmtes Design (Logo, Marken- oder Firmenname), durch das/den sich die Produkte und Dienstleistungen einer juristischen Person von denen einer anderen unterscheiden. Generell soll durch das Markenrecht sichergestellt werden, dass Verbraucher eindeutig wissen, von wem eine Dienstleistung erbracht wird.
  • Recht am eigenen Bild: Dieses spezielle Persönlichkeitsrecht soll Einzelpersonen vor der nicht autorisierten öffentlichen oder kommerziellen Verwendung ihres Namens, Bildes, ihrer Person oder ähnlicher Bilder schützen. Im Prinzip bedeutet das, dass du kein Bild einer Einzelperson veröffentlichen darfst, wenn diese nicht damit einverstanden ist.  

Anstößige, gewaltverherrlichende oder unangemessene Inhalte

Im Folgenden findest du Richtlinien zu anstößigen oder gewaltverherrlichenden Inhalten, die wir nicht dulden. Wir sind eine große Community mit Mitgliedern aus vielen Ländern, die verschiedenen Kulturen angehören und verschiedene Hintergründe haben. Deswegen verstoßen manche Dinge, mit denen du nicht einverstanden bist, möglicherweise nicht gegen unsere Richtlinien. 

  • Nacktbilder, pornografische Bilder und sonstige sexuell explizite Inhalte sind auf Spotify nicht zulässig. Wenn du ein Foto für unangemessen hältst, ist es gut möglich, dass es auch gegen unsere Richtlinien zu Profil- und Playlistbildern verstößt.   
  • Reden, Bilder und Symbole von Hassgruppen sowie Verweise auf solche Gruppen sind auf Spotify streng verboten und werden umgehend entfernt. 
  • Kinderpornografie: Spotify verfolgt eine Nulltoleranzstrategie bezüglich sexueller Inhalte mit Minderjährigen.  Es ist gesetzlich verboten, derartige Bilder zu veröffentlichen, zu teilen oder herunterzuladen. Solche Vorfälle werden den Strafverfolgungsbehörden gemeldet und die entsprechenden Konten werden geschlossen.  Wenn du ein solches Bild siehst, dann melde es bitte sofort. 
  • Mobbing und Drohungen: Bei Spotify sind Mobbing oder Drohungen, das/die sich gegen Einzelpersonen oder Gruppen richtet/richten, verboten.  Entsprechende Inhalte werden aus Spotify entfernt. 
  • Gewaltverherrlichende Inhalte: Auch wenn du deine Persönlichkeit auf Spotify ausdrücken darfst, sind übermäßig anstößige oder gewaltverherrlichende Inhalte auf Spotify nicht zulässig. Bevor du Inhalte postest, solltest du dir folgende Frage stellen: Würden meine Familie und meine Freunde auf diese Inhalte überwiegend negativ reagieren? Wenn ja, verstoßen die Inhalte wahrscheinlich auch gegen unsere Richtlinien zu Profil- und Playlistbildern.